Registrierung Mitgliederliste Administratoren und Moderatoren Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite  

Forum des Schachklub Hofgeismar » Forum des Hofgeismar SK » Aktuelles » SK Hofgeismar - SVG Caissa Kassel 2 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Martin Werner Martin Werner ist männlich
Moderator


Dabei seit: 19.08.2005
Beiträge: 150

SK Hofgeismar - SVG Caissa Kassel 2 Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Ende der Nordhessenliga

Vor Beginn der letzten Runde der Nordhessenliga war das Ziel für Hofgeismar klar gesteckt: Ein Sieg gegen die Schachfreunde von Caissa Kassel würde ausreichen, um den Klassenerhalt zu sichern. Somit zählte, mit Georg Hild als Ersatzspieler für Manfred Beckmann, an allen Brettern nur der ganze Punkt!

Nach ruhigem Beginn und erstem Blick in die Runde ergab sich bereits ein betrübtes Bild: Georg Hild am letzten Brett hatte, wie auch Gerd Schäfer an Brett 5, bereits eine Figur eingestellt, so dass von dieser Seite nicht mit Punkten zu rechnen war. Letztendlich verloren beide ihre Partien.

Als erster beendete jedoch überraschend Roman Chvastek seine Partie, da er in einem Moment der Unachtsamkeit ein zweizügiges Matt zuließ und somit verlor. Niko Luke spielte am zweiten Brett gegen ein Gambit, welches sein Gegner unvorteilhaft behandelte, so dass er langsam weitere Bauern verlor. Das resultierende Endspiel war dann klar gewonnen und brachte Niko einen ganzen Punkt ein.

Sebastian Hild an Brett 3 setzte alles auf Sieg und spielte von vornherein offensiv. Leider konnte sich sein Gegner jedoch konsolidieren und die von Sebastian gemachten Zugeständnisse ausnutzen, um Hofgeismar einen weiteren ganzen Punkt abzunehmen. Thomas Beckmann an Brett 4 hielt das Spiel durchgehend ausgeglichen, wonach auch das resultierende Remis wohl vollkommen in Ordnung ging.

Martin Werner erspielt sich am ersten Brett nach unerwarteter Wende eine Gewinnstellung, welche jedoch aufgrund beidseitiger Zeitnot im Eiltempo ohne Notation vorgesetzt wurde. Nachdem man nach dem 40. Zug gemeinsam die gespielten Züge reproduzierte, stellte man fest, dass der Turm des Schachfreunds aus Kassel nun einfach ungedeckt war, und Martin am Zug diesen schlagen konnte. Martins Gegner gab daher auf, ohne sich erneut ans Brett zu setzen.

Nikolaj Schneider hatte in offener Stellung zwischenzeitlich einen Bauern mehr, doch sein Gegner konnte seine Initiative nutzen, um diesen Umstand umzukehren. Das entstehende Bauernendspiel blieb jedoch remis und so wurde der letzte Punkt des Spieltags geteilt.

Damit verliert Hofgeismar 3-5 und verpasst somit den Klassenerhalt. Voraussichtlich werden sogar vier Mannschaften aus der Nordhessenliga in die Bezirksliga absteigen: SC Grauer Turm Fritzlar (4 Punkte), Homberger SC 1 (6 Punkte), SK Hofgeismar (6 Punkte) und die Schachfreunde Bad Emstal (7 Punkte).

Ein somit bitteres Ende einer durchwachsenen Saison, in der Hofgeismar auch einige unnötige Niederlagen hinnehmen musste. Die Saison 2015/2016 wird nun also in der Bezirksliga West bestritten.

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Martin Werner am 11.05.2015 11:58.

11.05.2015 11:57 Martin Werner ist offline Email an Martin Werner senden Beiträge von Martin Werner suchen Nehmen Sie Martin Werner in Ihre Freundesliste auf Füge Martin Werner in deine Contact-Liste ein
 
Antwort erstellen
Gehe zu:

Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2004 WoltLab GmbH